Ökoskopische Marktforschung


Ökoskopische Marktforschung
Hierbei handelt es sich um die sachbezogene Marktforschung. Man beschäftigt sich also mit den objektiven Marktgrößen wie beispielsweise Umsatz, Preis, Menge, usw. (siehe hierzu auch die demoskopische Marktforschung.)

Marketing Lexikon. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ökoskopische Marktforschung — Form der ⇡ Marktforschung. Empirische Untersuchung objektiver Marktgrößen (ökonomische Größen und Größenbeziehungen), z.B. Umsätze, Preise, Mengen, Zahl der Anbieter (objekt bzw. sachbezogen). Gegensatz: ⇡ Demoskopische Marktforschung. – Vgl.… …   Lexikon der Economics

  • Marktforschung — Unter Marktforschung wird je nach Blickwinkel verstanden: die systematische Sammlung, Aufarbeitung, Analyse und Interpretation von Daten über Märkte und Marktbeeinflussungsmöglichkeiten zum Zweck der Informationsgewinnung für Marketing… …   Deutsch Wikipedia

  • Marktforschung — Mạrkt|for|schung 〈f. 20; unz.; Wirtsch.〉 wissenschaftliche Erforschung von Angebot u. Nachfrage (bes. im Interesse eines Betriebes), Absatzforschung * * * Mạrkt|for|schung, die (Wirtsch.): nach wissenschaftlichen Kriterien erfolgende… …   Universal-Lexikon

  • Marktforschung — Market Research. 1. Begriff: Die M. ist ein Teilgebiet der ⇡ Marketingforschung. M. und Marketingforschung haben den gleichen Untersuchungsgegenstand, sofern sie sich auf Absatzmärkte beziehen. Während die Marketingforschung darüber hinaus auch… …   Lexikon der Economics

  • demoskopische Marktforschung — Form der ⇡ Marktforschung; empirische Untersuchung der Handlungssubjekte in ihrer Funktion als Marktteilnehmer (subjektbezogen). Das menschliche Verhalten wird als Ursache der Marktverhältnisse erforscht mittels persönlicher Befragung oder… …   Lexikon der Economics

  • Ökoskopie — ⇡ ökoskopische Marktforschung …   Lexikon der Economics

  • Ökoskopie — (altgriechisch οἶκος oíkos Haus , σκοπείν skopeín „spähen“), auch ökoskopische Marktforschung, ist eine wissenschaftliche Methode in der Marktforschung, die mit Hilfe empirischer Verfahren objektive Tatsachenbefunde (Marktparameter bzw. daten wie …   Deutsch Wikipedia

  • Marktdaten — Die Bedeutung des zusammengesetzten Nomens „Marktdaten“ erschließt sich aus der Etymologie der beiden Wortbestandteile „Markt“ und „Daten“. „Markt“ (von lat.: mercatus Handel, zu merx Ware) meint den Ort wo Waren gehandelt werden, oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Marktprognose — ist die Voraussage über künftige Marktentwicklung anhand von Marktanalyse und beobachtung. Dabei ist das vorrangige Ziel die Bestimmung des zukünftigen Absatzes eines Produktes oder einer Produktpalette; dazu überträgt die Marktprognose aus der… …   Deutsch Wikipedia

  • Marktanalyse — Die Marktanalyse ist Teilgebiet des Marketings und wird meist als Synonym für Marktforschung (im weitesten Sinne) und Marktinformationsbeschaffung verwendet. Die Marktanalyse ist der grundlegende Baustein eines Marketingplans oder eines… …   Deutsch Wikipedia